Schiffslaterne mit Kosmos-Brenner

p1000909.jpg

Diese Lampe ist bis jetzt die grosse Unbekannte in meiner Sammlung. Das einzige, was ich herausgefunden hab ist, dass es sich um eine Schiffslaterne mit einem Kosmos-Brenner von Hugo Schneider handelt. Alles andere wie Baujahr, Hersteller usw. liegt im Moment noch im Dunkeln.

Die Lampe ist in einem Topzustand und funktioniert tadellos! Sie gibt in alle Richtungen, vorallem auch nach untetn ne ganze Menge Licht ab, was ev. auf den genauen Verwendungszweck schliessen lässt, wenn man sich damit auskennt. Also, wer Infos jeglicher Art und Weise zu dieser Lampe hat, bitte bei mir melden!

El Madd

p1000617.jpg

Wohl die teuerste Lampe, die ich mir geleistet hab! Obwohl sie im Hotel in Ägypten nur als Deko diente, haben die mir da ne ganze Stange Geld für abgeknöpft. Naja, soll ja auch eine Ferienerinnerung sein...

Die Lampe selbst scheint aus arabischer, vielleicht sogar aus ägyptischer Produktion zu stammen. Sie ist sehr billig gemacht - sowohl Blech wie auch Glas sind aus noch schlechterer Qualität als etwa Chinalampen das sind. Aber zum Leuchten reichts allemal.

Man hat mir gesagt, dass diese Lampe im arabischen Raum nocht sehr viel eingesetzt wird, und zwar auf Schiffen jeglicher Art.

Aladdin "Caboose" 23er Brenner

p1000970.jpg

Endlich habe ich auch ein Glühlicht. Und zwar eine Aladdin Caboose mit einem 23er Brenner, also wohl eine aus den späteren Baujahren. Die Lampe habe ich aus den USA kommen lassen und ist in einem sehr guten Zustand, jedoch fehlt mir noch das Glas.

Etwas ploieren werde ich sie wohl auch noch, und an die Halterung, die übrigens federgelagert ist, kommt noch ein schöner "Bitz" Holz.

Die gefederte Halterung kommt daher, dass diese Lampe früher in Eisenbahnwagen montiert war und da halt als Beleuchtung fungiert hat.Eigentlich gehört auch noch ein Papierschirm zu dieser Lampe, aber da der eh auch fehlt und sie mir so viel besser gefällt (aber schon mit Glas), werde ich sie nicht mehr weiter komplettieren.

So, mitlerweilen habe ich ein Glas für die Aladdin und nun darf endlich auch diese Lampe das tun, wozu sie einst gebaut wurde - leuchten! Die Leuchtkraft ist erstaunlich, und die genialität des Brenners zeigt sich auch bei diesem Aladdin-Produkt durch den absolut geruchlosen betrieb mit Petrol!

BAT "Made in England for DODO"

P1000652.JPGZu dieser Lampe fehlen mir bis jetzt jegliche Infos. Im Netz wird sie Teils als Baustellenbeleuchtung, Teils als Zugsschlusslicht beschrieben. Ersteres scheint mir aber wahrscheinlicher wegen dem Haltebügel, der an einem Zug wohl nicht sehr lange befestigt sein würde.

Im inneren der Lampe befindet sich ein ganz einfacher Dochtbrenner mit DSR. In drei Seiten ist ein rotes Glas eingelassen und die vierte ist die Tür zum Innenleben.

Ob ich diese Lampe wohl jemals auf dem Balkon leuchten lassen werde? Nicht dass mir die Nachbaren noch auf falsche Gedanken kommen bei dem roten Licht...

Birchmeier FL6 (Tilley-Nachbau)

P1000628.JPG

Dieses Teil grenzt schon arg an Grössenwahnsinn! 65cm hoch, 15kg schwer und laut Hersteller 5000HK (realistisch wohl eher 3000HK)! Ja, dazu kommt mir auch keine passendere Bezeichnung als "Floot-Light" in den Sinn!

Nach Bedienungsanleitung sollen die 3.5 Liter Petrol im Tank für 40 Stunden Brenndauer reichen, nur habe ich das böse Gefühl, dass die lieben Menschen von der Polizei wohl schon wesentlich früher das Licht des FL6 zum Erlöschen bringen würden.

Eine absolut eindrückliche Erscheinung unter den Petrol-Lampen, und wohl eher zum Ausstellungsobjekt verdammt, als viel Licht spenden zu dürfen, aber ich werde mein Bestes geben, sie doch zwischendurch mal ihrer wahren Bestimmung zukommen zu lassen.